Streetfood in Vietnam

In Vietnam beginnt das Leben schon sehr früh morgens zu erwachen und zeitgleich öffnen auch die Essenstände in den Straßen der Städte und Dörfer. Das Land ist bekannt für seine Esskultur – Streetfood ist hierbei das Schlagwort und das zu jeder Tageszeit. An den Gehwegen und Hauswänden wird den ganzen Tag bis spät in die Nacht auf den Gasherden der kleinen, mobilen Garküchen gekocht.

Das Straßenbild ist geprägt von kleinen Stühlen aus Plastik auf denen die frisch zubereiteten Köstlichkeiten verzehrt werden. Es scheint, als wären die Vietnamesen fast ausschließlich mit Essen beschäftigt – bei dieser kulinarischen Einzigartigkeit ist das auch kein Wunder. Doch welche Delikatessen werden nun in den kleinen Garküchen gezaubert?


Kulinarische Köstlichkeiten aus den Garküchen

Zum Frühstück gibt es Pho – eine kräftige Suppe mit Reisnudeln, Rindfleisch und Kräutern – frisches Obst und frittierte Teigringe. Der Kaffee – meist schwarz und dick, gesüßt mit Kondensmilch – wird hier zusammen mit grünem Tee getrunken.

Mittags wird gegrillte Bo La Lot – Rindfleisch in La-Lot-Blättern – Bun Cha – Reisnudeln mit köstlich mariniertem und gegrilltem Schweinefleisch – serviert oder Bun Bo Hue – Rindfleischsuppe mit Zitronengras – geschlürft.

Und zum Abendessen isst man in Vietnam oft gegrillte Meeresfrüchte oder Lau Thap Cam – der vietnamesische Feuertopf – zusammen mit einem gekühlten und frisch gezapften Bia Hoi. Doch nicht nur zu unseren bekannten Essenszeiten werden in Vietnam die Mahlzeiten eingenommen – auch zwischendurch gönnt man sich hier kleine Snacks wie Knabbereien, frisches Obst und Fruchtshakes – die Vietnamesen leben um zu Essen.

Die vietnamesische Küche gilt als eine der gesündesten der Welt – es wird wenig Fett verwendet, im Wok gekocht und viel gegrillt. Dazu gibt es frisches Gemüse und eine Vielzahl köstlicher Kräuter und Gewürze. Zudem sind die Kochgewohnheiten der Vietnamesen alles andere als verschwenderisch – alles was man hat wird auch verarbeitet – vom Fleisch über die Innereien und Knochen bis zu den Füßen eines Hühnchens – nichts wird weggeschmissen.

In Vietnam angekommen - was sollte ich probieren?

Sie fragen sich wahrscheinlich, wie Sie nun – frisch angekommen in Vietnam – wissen, wo Sie die besten Straßenküchen finden und was an den Ständen genau zubereitet wird. Vietnam.Asiastreetfood.com kann Ihnen hierbei unter die Arme greifen – mit viel Insiderwissen und Leidenschaft geben die Autoren ihr umfangreiches Know-how weiter. Erfahren Sie mehr über die Esskultur und lassen Sie sich von dem kulinarischen Reiseführer durch die Städte Hanoi und Hoi-An führen. Des Weiteren finden Sie eine umfangreiche Auswahl an Original-Rezepten aus Vietnam, die Sie – zurück aus dem Urlaub – nach Lust und Laune nachkochen können.

Vietnam Streetfood.com
Vietnam Streetfood.com

Seit 2004 reist Stefan Leistner regelmäßig nach Südostasien, um die dortige Kultur und Küche kennen zu lernen. Dabei hat er speziell die Straßenküche dieser Länder im Visier und beschenkt „hungrige“ Leser mit seinen faszinierenden Eindrücken.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0